Mär30

Freitag - Reflexion und die anstrengende Heimreise...

Kategorie // Hospitation, Berlin

... und wir sind doch wieder daheim :)

Freitag - Reflexion und die anstrengende Heimreise...

Unser letzter Tag in Berlin begann recht entspannt damit, dass der Wecker einmal etwas später läuten durfte, da die Reflexion für 10:00 Uhr angesetzt war.

Reflexion

Zweieinhalb Stunden Reflexion aller sechs SchulsozialarbeiterInnen mit Irina Neander und Marco Schroeder vergingen wie im flug, und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen - siehe dazu Marcos Blogeintrag.

Die Heimreise - Von Bussen, Bundespräsidenten und LKWs...

Nach einem auch noch entspannten Kaffee bei Sonnenschein am Hackeschen Markt freuten wir uns alle schon auf die Heimreise - eigenes Bett, Ruhe und ein angenehmes Wochendende...

Doch dann: Anscheinend  war wegen der Angelobung des neuen Bundespräsidenten halb Berlin gesperrt und so hatte der Bus zum Flughafen eine halbe Stunde Verspätung. Okay, geht sich alles noch aus.

Statt ca. einer halben Stunde, die der Bus normalerweise braucht - weit über eine Stunde Fahrzeit, unterwegs auch noch kaputter LKW der beide (!) Fahrspuren zum Flughafen blockierte, somit Umleitung und noch mehr Zeit - der Blick auf die Uhr wird immer verzweifelter - das geht sich alles noch aus!?

Das Ergebnis war dann: Ankunft am Flughafen um 16:50, also gerade ein paar Minuten zu spät zum einchecken... Daher: neuer Flug, zwei Stunden später und statt in Graz zu landen berührten wir den österreichischen Boden erst wieder 200 km entfernt in Wien.

aber: Ende Gut, Alles Gut, wir habens geschafft doch noch heimzukommen und können jetzt von hier aus noch unsere Blogeinträge schreiben... ;)

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.