Mär09

An einem Donnerstag im März...

Kategorie // Hospitation, Graz

aufgezeichnet von Gabi Schulte

Jeux Dramatique und soziales Lernen mit Bettina in einer zweiten und dritten Klasse in der Volksschule Algersdorf. Seit April 2009 findet das Ausdrucksspiel in 4 Klassen der Volksschule Algersdorf alle drei Wochen zu je zwei Unterrichtseinheiten statt.

Jeux Dramatique ist eine einfache Form des Theaterspiels ohne eingeübte Spieltechnik. Durch Bewegung, Mimik und Gestik wird Kindern die Möglichkeit geboten, ihrem inneren Erleben spielerisch Ausdruck zu verleihen. Gefallen hat mir die Ruhe durch die Kommunikation über Gestik und Mimik die in der Gruppe herrschte. Danach hat Bettina  das Spiel erklärt und eine Geschichte erzählt: Eine/r ist die/der Elefantenführer/in und eine/r der Elefant. Die Elefanten leben in einem Gehege und werden von den Elefantenführern versorgt. Zur Verkleidung und zum Hüttenbau standen Tücher zur Verfügung. Zum Schluss wurde ausgewertet: Wie hat der Elefant auf dich gehört und bist du deinem Elefantenführer gefolgt. Diese Form des sozialen Lernens habe ich vorher nicht gekannt und ich fand toll wie Bettina die Kinder zum Spielen gebracht hat. 

Danach ging es in eine dritte Klasse. Schritt für Schritt konnten sich die/der Schüler/in nach einem Konflikt auf einer Friedensbrücke annähern. Methodisch aus der gewaltfreien Kommunikation kindgerecht runter gebrochen. Sowohl die Anleitung von Bettina und wie die Schüler/innen mitgemacht haben, fand ich sehr anregend.

Jour Fixe: Direktor, Beratungslehrerin und Schulsozialarbeit
Es wurde über zwei Schülerinnen beraten, die zurzeit Probleme im Verhalten zeigen. Die jeweiligen Lehrerinnen waren bei dem Gespräch anwesend.

Gemeinsames Mittagessen in der Schulkantine

Hip Hop, Basketball und Fußball: Freizeitangebot initiiert und begleitet von der Schulsozialarbeit.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.